4. Spieltag Damen 1

AVC - KT 43 köln

Von Elke Wohlleben am 16 Oktober 2017 in: 1. Damen » Spielberichte

Das erste „wahre“ Kölner-Derby

Am 14.10 um 15.00 Uhr hieß es Derby-Time und wir empfingen den KT Köln in eigener Halle.

Nachdem zahlreiche Fans - trotz des sonnigen Wetters draußen - den Weg in die Halle gefunden hatten, konnte es losgehen.

Es startete ein ausgeglichener erster Satz, in dem sich keiner der beiden Teams bis zu einem Punktstand von 17:17 durchsetzen konnte. Viele lange Ballwechsel ließen auf ein spannendes Spiel hoffen. Dann allerdings schlichen sich Fehler auf unserer Seite ein, sodass KT auf 18:21 davon rannte. Die Aufschläge konnten nicht genug Druck aufbauen, um den gegnerischen Spielaufbau entscheidend zu stören. Im Angriff fehlte es an klugen Ideen, um sich gegen eine große Blockreihe durchzusetzen. Auch ein Doppelwechsel zum Ende hin, konnte die erhoffte Wendung nicht mehr herbeiführen und wir mussten uns mit 19:25 geschlagen gegeben.

Da aber zu sehen war, dass in diesem Spiel doch einiges gehen kann, ging es mit vollem Elan in den zweiten Satz. Am Ende dieses Satzes stand es 14:25, was zunächst auf einen sehr schwachen Satz schließen lassen könnte. Allerdings waren auch hier wieder lang umkämpfte Ballwechsel dabei, bei denen die Gegner das glücklichere Ende hatte. Es gab wenig Eigenfehler, aber leider fehlte es auch an der sonst vorhandenen Durchschlagskraft am Netz und dem Gegner gelang es, mit unserem Block zu spielen, sodass es die Abwehr häufig sehr schwer hatte.

Aber noch war nichts verloren. Wie zuletzt am Wochenende davor bewiesen wurde, können wir auch nach einem 0:2 Rückstand noch einmal zurückkommen. Auf einmal schien alles zu funktionieren und es konnte endlich an die gute Trainingsleistung der Woche angeknüpft werden. Das Zuspiel setzte unsere Angreiferin perfekt in Szene, sodass schnell ein Vorsprung von 16:6 herausgearbeitet werden konnte. (Angreiferin möchte namentlich nicht genannt werden ;)) Auch die Aufschläge wurden druckvoller und jeder fing wieder an seine Fähigkeiten zu glauben. Es stand am Ende 25:12 für den AVC.

Davon ließ sich der KT allerdings nicht beeinflussen und fing im letzten Satz wieder an, am Spiel teilzunehmen. Trotz der starken Unterstützung von der Zuschauerreihe und der stimmungsvollen Atmosphäre in der Halle, mussten wir uns am Ende mit 15: 25 geschlagen geben.

Zwar steht am Ende ein sehr deutliches 1:3, aber es war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe. Zum Glück gibt es ja immer noch ein Rückspiel, indem dann gezeigt werden kann, wer das sagen in Köln hat.

Damit warten wir noch immer auf unseren ersten Heimspielsieg und hoffen, dass wir euch beim nächsten Mal wiedersehen (11.11 um 14 Uhr)  und wir endlich den ersten Heimsieg einfahren können.

Kommentare