6. Spieltag Damen 1: AVC Köln - VC SFG Olpe II

5-Satz-Krimi gegen den Tabellenführer (3:2)

Von Sarah Eifert am 28 November 2016 in: 1. Damen » Spielberichte

Nach drei deutlichen Niederlagen in Folge stand am letzten Samstag für die 1. Damen des AVC 93 Köln das Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenführer VC SFG Olpe II auf dem Plan. Fast vollzählig und top motiviert starteten wir - mit unserem Coach Sebastian an unserer Seite - um 15 Uhr in den ersten Satz. 

Zunächst agierten wir noch unsicher, haben uns vom Gegner unter Druck setzen lassen und lagen schnell mit 5 Punkten im Rückstand. Doch das wollten wir nicht auf uns sitzen lassen, schließlich hatten wir uns vorgenommen, uns von unserer kämpferischen Seite zu zeigen und Spaß zu haben. So gelang uns mit druckvollen Aufschlägen und einer Blockserie unsere Aufholjagd. Auch unsere Angriffe landeten nun treffsicher im gegnerischen Feld, sodass wir nicht nur den Ausgleich, sondern bald darauf auch die Führung erzielten und nun Olpe unter Druck geriet. Auch zwei Auszeiten auf Seiten des Gegners konnten uns nicht mehr aus der Ruhe bringen, sodass wir den Satz schließlich mit 25:18 für uns verbuchen konnten. 

Diesen Erfolg wollten wir natürlich wiederholen und starteten mit gleicher Aufstellung in den zweiten Satz. Doch statt an das Ende des ersten Satzes anzuknüpfen, gestaltete sich der zweite Satz eher wie der Beginn des ersten Satzes. Schnell lagen wir mit 7 Punkten zurück, konnten uns allerdings durch zwei Auswechslungen wieder fangen und den Rückstand reduzieren. Dennoch konnten wir eine weitere Aufschlagserie des Gegners nicht verhindern und mussten den Satz somit mit 13:25 abgeben.

Im dritten Satz wollten wir es wieder besser machen, aber natürlich war auch unser Gegner top motiviert auch den dritten und vierten Satz zu gewinnen. So gab es viele hart umkämpfte Ballwechsel, wobei wir leider kontinuierlich einem kleinen Rückstand hinterher liefen. Beim Spielstand von 22:24 nutzten wir mit Jana am Aufschlag unsere letzte Chance in diesem Satz und erzielten sogar kurzzeitig die Führung. Doch leider zeigte auch Olpe starke Nerven und konnte den Satz letztendlich mit 27:25 für sich entscheiden.

Der vierte Satz war ähnlich hart umkämpft, nur dass jetzt wir - dank druckvoller platzierter Aufschläge, zuverlässigem Block, starker Abwehr und Durchschlagskraft bei den Angriffen - den Gegner kontinuierlich ein paar Punkte auf Abstand halten konnten. So ging dieser Satz mit 25:21 wieder an uns und wir hatten uns mindestens einen Punkt gegen den bisherigen Tabellenführer gesichert. 

Doch natürlich sollte es nicht bei diesem einen Punkt bleiben. Wir wollten gewinnen und dieses Mal gelang es uns, die Sicherheit aus dem vierten Satz in den nächsten Satz mitzunehmen. Hinzu kamen die lautstarke Unterstützung durch unsere Fans, insbesondere unsere 1. Herren Mannschaft, und die perfekten Spielerwechsel durch unseren Coach Sebastian. So konnten wir nach genau zwei Stunden Spielzeit den letzten Satz mit 15:10 für uns entscheiden und endlich wieder unsere Siegeshymne anstimmen. Natürlich hoffen wir auf Wiederholung im nächsten Heimspiel, welches bereits nächsten Samstag zu gleicher Zeit und gleicher Stelle gegen die Damen der SG Rodt-Müllenbach ansteht. (Sarah)

Kommentare